Archiv und Bibliothek
[ Biographie W. Fraenger ] 
 [ Sitemap ] 
 [ Links ] 
 [ Startseite ]
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: Einleitung
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: Vorstand
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: Satzung
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: Salons
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: Fraenger-Institut
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: Archiv und Bibliothek
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: gGFFD mbH
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e. V.: Wegbeschreibung

 

Das Wilhelm-Fraenger-Archiv geht auf das Engagement von Auguste Fraenger und Ingeborg Baier-Fraenger zurück, die nach dem Tod Fraengers im Jahr 1964 dessen Nachlaß sortierten und archivierten. In Fraengers original erhaltenen Arbeitsräumen finden sich neben den persönlichen Einrichtungsgegenständen der Familie auch Werkmanuskripte Fraengers, umfangreiche Korrespondenzen sowie Bilder, Sammelgegenstände und Fotos.
Bild 16: Wilhelm-Fraenger-Archiv
Bild vergrößern
Die Privatbibliothek Wilhelm Fraengers ist ebenfalls Bestandteil des Archivs. Sie wurde nach seinem Tod durch Buchanschaffungen, Schenkungen und Neuauflagen von Fraengers Büchern ergänzt und umfaßt ca. 4000 Bände. Die Bestände umfassen Werke zur Volkskunde und zur Geistes-, Kirchen- und Kulturgeschichte von der Renaissance bis zur Gegenwart. Einen besonderen Schwerpunkt bildet Literatur zu Hieronymus Bosch, Matthias Grünewald, Rembrandt sowie zum Expressionismus.

Die Bibliothek wurde mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft und in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Potsdam mit dem Bibliotheksprogramm "Allegro C" elektronisch erschlossen und wird in absehbarer Zeit dem OPAC der Fachhochschule angegliedert. Gleichzeitig wird ein konventioneller Katalog in Buchform erscheinen. Die Werkmanuskripte, Bilder und Möbel wurden mit Mitteln der VW-Stiftung durch eine wissenschaftliche Dokumentarin erschlossen und mit dem Datenbankprogramm "Faust 3" digital erfaßt.

Das Wilhelm-Fraenger-Archiv ist nach Vereinbarung öffentlich zugänglich.

 

   © Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e.V. Kontakt
Impressum